Jedes Lebewesen ist wertvoll


Achtung Baustelle! 


 Das Marler Tierheim hat schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel. Lange Zeit wurden notwendige Sanierungen aufgeschoben. Nun muss Zug um Zug einiges aufgearbeitet werden. Wir fangen nun mit unseren Hundehaus an und vergrößern die Zwinger, Böden, Wände und das Dach werden erneuert.

Unterstütze uns mit einer Spende für den Umbau des Hundehauses

  • Bauzeichnung 2022-001
  • 15.05.22-1
  • 15.05.22-10
  • 15.05.22-6
  • 15.05.22-9
  • 15.05.22-8
  • 15.05.22-7
  • 18.05,2022
  • 18.05.2022-1
  • 18.05.2022-2
  • 18.05.2022-3
  • 21.05.2022-1
  • 21.05.2022-3
  • 21.05.2022-4
  • 21.05.2022


🍀🍀Happy End für Chemiepark Opi GISMO🍀🍀

Die Vorgeschichte findet ihr weiter unten auf dieser Seite.

 Und ein absoluter Jackpot dazu !!!
Erinnert ihr euch noch an Chemiefacharbeiter GISMO,  unser FIV Seniörchen ? FIV, knapp 16 Jahre alt und weitere Baustellen ....
Und Silke und Tino kamen,  sahen ihn  und verliebten sich auf der Stelle und ohne Wenn und Aber 
GISMO hat am 28.04. sein Köfferchen gepackt und ist in sein neues Zuhause umgezogen. Dort lebt auch noch der rote AMADEUS,  ebenso ein FIVi 
Aber schaut euch einfach das Video an.
Eure GLÜCKLICHE Conny Le

📌Unbedingt Vormerken📌

 Gedreht wurde bei unseren lieben Kollegen 🥰 vom Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V.
Mit von der Partie war auch Barbara Klobusch von der Schildkrötenauffangstation Dorsten eV und wir vom Tierheim Marl.
Drei unserer wunderbaren Hunde durften zum Drehtag in die Nachbarstadt reisen, um sich zu präsentieren. Wir freuen uns riesig über diese Möglichkeit.
Also, seid gespannt auf eine bunte und abwechslungsreiche Sendung mit ganz tollen Tieren, die ein schönes Zuhause suchen!
Wir bedanken uns ganz herzlich für einen tollen und aufregenden Drehtag und für die sehr liebe Gastfreundschaft


Wer die Sendung verpasst hat, kann sich über folgenden Link die Sendung anschauen!

TSEZ vom 22.05.2022

Conny und die Streunerkatzen


Das ganze Erlebnis der kleinen Familie gib es hier:

Conny`s Facebook-Seite

Jenny, die sehr geschwächte schwangere Katze, kam vor einiger Zeit über Conny zu uns ins Tierheim und wurde von uns schon gegen Katzenschnupfen behandelt. Leider entzündete sich nach der Geburt ihre Gebärmutter so schlimm, dass sie in einer Klinik operiert werden musste.

Conny berichtet:

 Es gibt Neuigkeiten von JENNY & Kids !

Jenny konnte gestern endlich aus der Klinik entlassen werden und befindet sich nun auf einer Pflegestelle . Dort darf sie sich erholen und zunehmen
Die 3 Kiddies werden liebevoll gepäppelt und müssen ganz viel (vor allem Gewicht!!) aufholen,  bitte drückt die Daumen,  dass es hier keine weiteren Rückschläge gibt, denn sie hatten keinen guten Start, wie ihr wisst!! Als Streunerkatzen- Nachwuchs  hatten sie großes Glück , so viele andere werden nicht gefunden und müssen elend  sterben.

Wir sind hier auf Spenden oder Patenschaften angewiesen und würden uns über jeden Euro freuen.

Unser Max im Training



Max, einer unserer Sorgenkinder im Tierheim, ist auf einen richtig guten Weg, wie man in diesem Video sehen kann.

Dank der Unterstützung der Hundetrainerin Diane Wiegandt und unserer Tierpflegerin Lynn ist unser Max im Training schon ein ganzes Stück weiter und sucht nun seine Menschen, die diesen Weg mit ihm konsequent weitergehen.

Ein großes Dankeschön auch an Torsten, der sich ehrenamtlich um Max kümmert und ein herzliches Dankeschön an die Patin, die mit Ihrer finanziellen Unterstützung Max sehr hilft.

Wer Max kennenlernen möchte, kann gerne die Selbstauskunft ausfüllen und einen Termin mit uns vereinbaren.



Spende Wohnmobile Marl

 


DANKESCHÖN!
an Wohnmobile-Marl und allen Spendern  für 
238,60 Euro
Diese Spendensumme ist der Erlös für das Tierheim Marl vom "Tag der offenen Tür", den das Team von Wohnmobile-Marl am  Wochenende veranstaltet hat.

Tierschutz Summercamp

Im Juni ( 17.06-19.06) findet das erste Tierschutz-Summercamp für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einem abwechslungsreichen Workshopprogramm und gemeinsamen Abenden unterm Sternenhimmel in Köln-Dünnwald  statt!

Organisiert wird dieses Event vom Deutschen Tierschutzbund für tierschutzinteressierte Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene im Alter von 12 bis 30 Jahren.

Du hast noch Fragen rund um das Summercamp?

Für weitere Informationen einfach auf diese Seite klicken.

https://www.jugendtierschutz.de/summercamp/

Herzlichen Dank!


Thomas Strunk engagiert sich neben seiner Arbeit mit seiner mobilen Hundeschule in Recklinghausen für die Tierheime Recklinghausen, Herne-Wanne und für unser Tierheim!
Am 04.04.2022 war er wieder bei uns und unser Tierheimleiter Phillip Weffers durfte 410 Euro Spende für unsere Tiere annehmen, gespendet von den Kunden der Hundeschule!
Lieber Thomas, liebe Spender, wir bedanken uns ganz herzlich für Euer Engagement, das uns schon seit Jahren diesen warmen Geldsegen für unsere Tiere beschert!



https://www.thomas-strunk.de/spenden-f%C3%BCr-tierheime/

Notpflegestellen gesucht!



Ukrainische Tiere brauchen Eure Hilfe ! 


 

Voraussetzung hierfür ist, dass ihr entweder keine eigenen Tiere habt oder Eure Tiere vollständig gegen Tollwut geimpft sind.

 

Falls Ihr bereit seid, Tiere aufzunehmen, meldet Euch bitte direkt unter dieser Adresse bei der Stadt Marl: fundtiere@marl.de

 

Bitte helft den Menschen, die so viele Strapazen und Entbehrungen auf sich genommen haben, um ihre Tiere auf der Flucht mitzunehmen !

 

 

 

Die Stadt Marl wendete sich an uns, weil Unterbringungsmöglichkeiten für Hunde und Katzen von Geflüchteten aus der Ukraine gesucht werden.
Den Menschen ist es leider nicht erlaubt, Ihre Tiere mit in die provisorischen Unterkünfte zu nehmen.
Wir helfen natürlich gern, sind momentan aber aufgrund des in diesem Monat anstehenden Umbaus unseres Hundehauses und der immer noch sehr hohen Belegung unserer Katzenhäuser sehr eingeschränkt.
Doch auch Ihr könnt helfen, denn die Tiere können vorübergehend auch privat untergebracht werden !


Politik für die Katz


Hier geht es zum Interview!

Die liebe Conny kennen ja die meisten als Katzenschutz-Beauftragte mit einem ganz großen Herzen für Streuner.

Da sie sich auch bei "Politik für die Katz" engagiert, hat Conny auf der Webseite ein Interview über Ihre Erfahrungen hier in Marl und im Kreis Recklinghausen über den Umgang mit wild lebenden Katzen gegeben. Wer nun neugierig auf die Zustände hier im Kreis Recklinghausen ist, sollte das Interview schnell lesen.

Paula berichtet !


Hallo liebes Tierheim Marl,
Ihr erinnert euch bestimmt noch an mich, Samstag Abend hab ich mich von meinen neuen Menschen abholen lassen.
Was soll ich sagen, erstmal war ich nicht so begeistert... alles war so neu und ich hab mich dann erstmal unterm Schrank versteckt.. wusste ja nicht wie die so drauf sind hier. 🙀
Am Sonntag hab ich mich dann mal in den vorderen Raum vom Wohnzimmer getraut, aber natürlich nur ganz kurz. Auf Klo gehen und fressen hab ich immer heimlich gemacht, und versucht ganz leise zu sein.
Naja... da ich das halbe Klo umgrabe und das ganze Katzenstreu im Wohnzimmer verteile klappt das leider nicht so mit dem leise sein😸
Montag hab ich mich dann getraut das gekochte Hähnchen von der jüngeren Frau aus der Hand zu fressen... das war gar nicht so schlimm und hat echt gut geschmeckt. Dienstag gab es sogar Leberwurst, man das war toll!
Abends gucken die hier immer Fernseh, und dann war ich gestern ganz mutig und hab mich aufs Sofa neben die Menschen gelegt. Und auf die Fensterbank spring ich auch immer :)
Bis jetzt gefällt es mir hier ziemlich gut. 🥰

Schatzi † 27.02.2022


Manchmal suchen wir verzweifelt diesen „Pausenknopf“ in unserem kleinen Tierheimuniversum. So war es auf jeden Fall vor wenigen Wochen, als unser Hofkater Schatzi eine furchtbare Diagnose erhielt; Plattenepithelkarzinom im Rachen. Für uns war es ein massiver Schlag mitten ins Herz. Ein sehr schnell wachsendes Karzinom, bestätigt durch die Tierklinik in Bramsche, die leider mit dem Ergebnis der Biopsie all unsere Hoffnung zunichtemachte, ihm durch die dortige Onkologie zu helfen.
Anfang 2017 begann unsere gemeinsame Reise. Schatzi war eines Tages einfach da, besuchte uns von da an regelmäßig und besetzte mit seinem unfassbaren Charme einen Platz in unseren Herzen.
Dieses WG-Leben hat ihm wohl gefallen, sodass er von da an bei uns im Tierheim lebte und als Hofkater sein „Unwesen“ trieb, um unser Leben um viele schöne Erlebnisse zu bereichern; ein freiheitsliebender, stolzer Miezemann, der uns nicht selten zum Lachen brachte.
Diese selbstbestimmte Tatsache gefiel unserer Hofchefin Fiona und ihrem Miezengefolge Fauchi, Lucy und Zecki so gar nicht und da flogen hier und da schon mal die Pfötchen, nicht selten überfallartig von hinten.
Wir starteten einen Aufruf, ob er irgendwo fehlte und vermisst wurde – ohne Ergebnis. Schatzi wurde dann ganz offiziell mit Chip und allem Drum und Dran zu einem von uns.
Über zwei Jahre später, am 11. November 2019 begann eine sorgenvolle Zeit, denn er war auf einmal verschwunden. Sollte es so sein? So einfach wie er gekommen war, war er wieder weg?

12 lange Tage bangten und suchten wir „unseren“ Schatzi. Kein Stein, kein Erdloch in der Umgebung war vor uns und unserer Suche sicher. Es gab einen Facebookaufruf usw. Und dann stand er einfach wieder auf dem Hof, einfach so war er wieder da.
Aber irgendetwas stimmte nicht. Schatzi hatte einen Bauchdeckenabriss und es folgte eine schwere, riskante OP sowie eine lange Phase der Genesung. Viele von Euch haben das damals durch Spenden möglich gemacht.
Seine ersten Ausflüge nach rund zwei Monaten Genesung wurden von uns gefeiert, aber auch gaaaaaanz streng beobachtet. Wir hatten wirklich Angst, dass er sich wieder verdrückt, weil wir ihn ja eingesperrt haben.
Aber er blieb und war irgendwie noch enger mit uns, Fremden gegenüber aber blieb er zurückhaltend.
Und jetzt, wieder nach rund zwei Jahren, eine Krankheit, die nicht mit sich verhandeln ließ.
Dieser Schmerz sitzt sehr tief. Wir haben mit Schatzi einen lebensfrohen, lustigen, stolzen Begleiter verloren, einen Kater, der Freude zum Ausdruck bringen konnte, wie kein anderer.
Ein großes Dankeschön geht an Frau Dr. Ewens aus Dorsten, die unseren Schatzi am Sonntagabend auf unserem Hof in Frieden hat gehen lassen.
Lieber 🐾Schatzi🐾, du warst eine Bereicherung für unser Leben. Wir sind sehr froh und glücklich, dass du uns fast fünf Jahre deines Lebens geschenkt hast. Du wurdest sehr geliebt und bleibst immer ein Teil von unserem Ganzen.
Im engsten Kreis wurde Schatzi am Sonntagabend auf seine letzte Reise begleitet. Wir sind uns sicher, in dieser sternenklaren Nacht wurde der Himmel um einen 🌟Stern🌟 reicher.

Gismo sucht einen Gnadenplatz!

 Unsere liebe Conny berichtet über Gismo folgendes:

Liebe Streunerfreunde,
leider habe ich keine so guten Nachrichten zu GISMO 😪
GISMO ist seit letzter Woche in der Tierklinik. Er hat Schleimhautveränderungen im Mäulchen,  die noch in Abklärung sind,  aber natürlich bereits behandelt werden. Er hat Infusionen bekommen. Er hört altersbedingt (GISMO ist ca.15 Jahre alt) nicht mehr gut und hat leichtes Asthma. Zudem ist er leider im Schnelltest FIV Positiv,  der Bluttest muss es noch bestätigen, aber wir gehen von einer Bestätigung aus. Die Fellplatten wurden soweit wie möglich entfernt .
Ach armer kleiner GISMO,  das haben wir uns anders für dich vorgestellt 😪😪.
In den nächsten Tagen wird er dann umziehen ins Tierheim Marl, wo er liebevoll gepflegt wird, aber wo er wegen des FIV ja leider separat untergebracht werden muss. Das ist auf Dauer aber  kein Ort für das Seniorenfellchen😔
Natürlich wird er somit auf keinen Fall mehr zurück in den Chemiepark gebracht!
Wir suchen, sobald GISMO wieder fit ist, ein schönes ruhiges Seniorenplätzchen für den kleinen Schatz. Wo er einfach GISMO sein darf, ein paar Streicheleinheiten,  Liebe und Ruhe bekommt und natürlich ein gemütliches Körbchen sein eigen nennen darf ! Vielleicht sogar zu anderen älteren FIV Katzen?
🙏🙏🙏Wer hätte die Möglichkeit und möchte gerne dem erfahrenen,  in die Jahre gekommenen Chemiefacharbeiter-Gehilfen noch eine schöne Zeit bereiten?

273730866_4778156962300529_6072335051826372920_n
273675978_4778157075633851_1486669243081759317_n
274177963_4795668480549377_1689197185836996714_n

Bitte meldet euch per ➡️➡️ pn an mich oder an info@tierheim-marl.de. 🙏🙏🙏
GISMO hat es soooo verdient!!❤❤
Und wer mag: GISMO freut sich bestimmt über ein paar Euro für seine Behandlungen ( bitte direkt ans Tierheim Marl) und bestimmt auch über viele liebe Grüße von euch 😍
Hoffnungsvolle Grüße
Eure Conny Le ❤
P.S. Ich habe hier noch ein Foto von GISMO als Kitten, er war schon immer so süß 🙀😻

Hier könnt Ihr die ganze Geschichte von Gismo lesen:

https://www.facebook.com/cornelia.lehmann.961/posts/4778156835633875

und wer gerne helfen möchte, kann sich auch gerne bei uns melden!

ADOPTIEREN STATT PRODUZIEREN!


Unzählige Vierbeiner gelangen immer wieder auf obskuren Wegen nach Deutschland. Der Handel mit Welpen ist nach Drogen- und Waffenhandel das lukrativste (illegale) Geschäft in Deutschland. Damit muss Schluss sein.

Wir möchten Euch daher gern auf eine Tierschutzkampagne hinweisen, die „Hundeprofi“ Martin Rütter gerade gestartet hat:

 ADOPTIEREN STATT PRODUZIEREN .

Unser kleiner Tierheim-Shop

Es ist schon durch die Medien rauf und runter gegangen, den Vereinen brechen die Spenden weg. Der Grund hierfür ist der Wegfall von sämtlichen Veranstaltungen und Festen. Auch uns ergeht es da nicht besser. Wir haben zwar einiges an Futterspenden, aber auch Geldspenden erhalten und hierfür möchten wir uns von Herzen bei all den Spendern bedanken, aber leider kompensieren diese Spenden nicht den wegfall der ganzen Veranstaltungen.

Wir haben immer handgefertigte Decken, Kissen und andere Artikel auf unseren Festen und Veranstaltungen angeboten und diese echt tollen Artikel könnten wir euch in letzter Zeit nicht mal mehr zeigen. Deshalb haben wir uns überlegt, euch diese Artikel in einen kleinen Shop anzubieten. Solltet Ihr nun etwas neugierig sein und ihr unseren Tieren helfen möchtet, dann schaut doch einfach mal in den Tierheim-Shop vorbei. 

Hier geht es zum Shop


Erstes HappyEnd 2022

Unser erstes HappyEnd 2022 hat uns erreicht.

 Roxy, unser aufgewecktes Mischlingsmädchen ist Ende 2022 in Ihr neues Zuhause gezogen und hat nun ihr eigenes Rudel. Uns hat folgende Nachricht erreicht: 

Hallo, liebes Tierheimpersonal mit Roxy passt es einfach wie die Faust aufs Auge. Sie hat sich super eingelebt und fühlt sich in unserer Hunde - Katzenfamilie pudelwohl.

Das freut uns natürlich sehr und wir wünschen der Familie und dem Rudel eine supertolle Zeit.

  • IMG_20220111_154748_913
  • 20220113_051422
  • 20220109_092322
  • Screenshot_20220112-200805_Sricam
  • IMG-20220115-WA0018
  • a_Roxy_1
  • a_Roxy_2
  • a_Roxy_5



Aufgepasst beim Welpen kauf!


Uns werdet ihr nicht auf EBay-Kleinanzeigen finden. Seriöse Tierschützer tummeln sich nicht in dem Auffangbecken der Hundemafia.

Wir sammeln auch keine Spenden oder bitten um Geld auf EBay-Kleinanzeigen.

Solltet ihr um Sach- oder Geldspenden gebeten werden, fragt  doch besser noch einmal direkt bei uns nach.

Hier findet ihr ein Bericht vom Deutschen Tierschutzbund zum Thema Ebay-Kleinanzeigen

Deutscher Tierschutzbund

und ganz Aktuell

https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/illegaler-welpenhandel-104.html


Bei all den traurigen Geschichten,  



die wir mitunter erleben müssen, freut es uns immer sehr, wenn wir unsere Tiere in ein schönes Zuhause  vermitteln können.

Manche dieser ,Happy Ends’ sind dann aber trotzdem noch einmal etwas Besonderes !

So wie die Geschichte von Alfons und Skipper. Alfons, ein etwas älterer Fundkater hatte bei Familie T. in Gladbeck ein wunderschönes Zuhause gefunden.

Da wir im Tierheim nicht den Eindruck hatten, dass Alfons besonderen Wert auf Gesellschaft legt, wurde er als Einzelkater vermittelt.

Er fühlte sich mit seiner neuen Familie auch sofort wohl; einziges Problem war, dass er nach einiger Zeit mit seinen Krallen ,Tapetenverschönerungen’ vornahm 🤔

Da es nicht daran liegen konnte, dass in der Wohnung zu wenig Kratzbretter vorhanden waren, keimte der Verdacht auf, ob Alfons nicht vielleicht doch ein Kumpel fehlte …

Sie fragten uns nach einem passenden Partner für Alfons und wir wagten es, Ihnen Skipper vorzustellen - einen 20 jährigen, für sein Alter allerdings noch sehr fitten, Kater, der vor kurzem sein Herrchen verloren hatte.

Und was sollen wir sagen 😃- sofort beim ersten Kennenlernen hat es  gefunkt zwischen ihm und seiner neuen Familie 😃 und Skipper durfte ebenfalls einziehen !!

Nach anfänglicher Skepsis hat es dann auch zwischen Skipper und Alfons gefunkt und mittlerweile werden nicht nur Fenster und Bett geteilt; Alfons übernimmt zwischendurch auch gerne mal die ,Altenpflege’ bei Skipper !!

Wir freuen uns darüber sehr und unser besonderer Dank geht an Familie T. , die Skipper trotz seines hohen Alters aufgenommen hat, wohlwissend, dass die gemeinsame Zeit u. U. auch sehr begrenzt sein könnte .

Wir sind uns aber ganz sicher, dass Skipper das Potential hat, alle Katzen-Altersrekorde zu sprengen !!

E-Mail
Anruf
Karte
Infos