Jedes Lebewesen ist wertvoll


Vielen Dank für diese Spende


Das Ehepaar Gottlob / Madel  hatte anlässlich einer privaten Feier seine Gäste gebeten, an Stelle eines Geschenkes einen Geldbetrag zu Gunsten des Marler Tierheims zu spenden. Beide freuten sich auch über den sehr ansehnlichen Betrag von 1500€, der zusammengekommen ist.

Wir möchten uns bei allen Spendern und den Eheleuten ganz herzlich bedanken für diese großzügige Spende.


Am 08.08.2022 ist der internationale Katzentag!

Die Katze ist das beliebteste Haustier der Deutschen. Laut STATISTA lebten in 2021 insgesamt 16.700.000 Hauskatzen in deutschen Haushalten. Jedes Jahr am „Weltkatzentag“ werden gerne zuhauf niedliche Bilder von Kitten und Katzen gezeigt und man kommt aus dem „Ooooh“ und „Wie süüüß“ gar nicht mehr heraus. Der kleine Liebling wird gehegt und gepflegt und geliebt und millionenfach in den sozialen Medien gepostet.
Leider macht aber die Realität auch nicht am Internationalen Katzentag halt.
In Deutschland wird die Zahl der herrenlosen Katzen auf ca. 2 bis 3 Millionen geschätzt. Sie stammen von in irgendeiner Generation ausgesetzten oder entlaufenen Hauskatzen ab. Eines der Hauptanliegen im Tierschutz ist es daher, der unkontrollierten Vermehrung und dem damit verbundenen Katzenelend ein Ende zu bereiten. Leider befeuern zahllose unkastrierte Freigängerkatzen die Vermehrung immer weiter, ein Teufelkreis.
Oft finden sich Menschen, die freilebende Katzen füttern. So gut das gemeint ist: dadurch allein wird das Katzenelend nicht nachhaltig bekämpft. Die Kastration ist der einzige nachhaltige Weg. Ein einziges unkastriertes Katzenpaar bringt in nur vier Jahren über 2.000 Nachkommen zur Welt.
Meist jedoch finden die Jungtiere einen frühen Tod, wie etwa durch Missbildungen, Parasiten, Infektionskrankheiten, durch Kälte und Hunger, oder sie fallen dem Straßenverkehr zum Opfer. Die wenigen, die ihren ersten Lebensmonate überstanden haben, stehen trotz allem Elends wieder zur Paarung bereit, und eine neue Generation an Katzenelend beginnt.

  • 2
  • 295613444_119766324127721_6728130194028438781_n
  • 296108413_119958934108460_5280062478635994855_n
  • 297257161_121491053955248_7511785239892237892_n
  • 297274762_116638207790732_453980153674520537_n
  • 297412075_116638077790745_6512798919262414158_n
  • 297600354_116638014457418_6345764935079491083_n
  • 297460248_116637997790753_2692508336896122642_n
  • 297554997_116638234457396_2333427142674711643_n
  • 297440473_116637957790757_3405200594623467740_n



Anlässlich des internationalen Katzentags am 08.08.2022 möchten wir euch die Situation des Katzenelends in Marl kurz beschreiben.
Die Streunerkatzen Marl kümmern sich im Auftrag des Tierheim Marl um viele Sichtungen von Streunerkatzen und helfen, wo sie können. Leider bekommen sie bei ihrer täglichen Arbeit viele verletzte, kranke und verwahrloste Tiere zu sehen. U.a. werden viele Kitten und die Katzenmütter beobachtet und mühevoll gesichert.
Dann kommen diese zu uns ins Tierheim Marl, in die Quarantänestation, werden medizinisch versorgt und gepäppelt. Die Katzenmama wird nach einer gewissen Zeit kastriert und in der Regel an der Fundstelle wieder zurückgesetzt und nach Möglichkeit dort weiter versorgt.

  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.41.40(1)
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.39.25
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.38.43
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.37.47
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.36.28
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.34.36
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.34.36(1)
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.34.36(3)
  • WhatsApp Image 2022-08-07 at 10.35.29
  • 297986326_122856733818680_7618611153382775918_n
  • 297986248_123002277137459_7460937156407111635_n
  • 297933132_122812260489794_7718258305956293899_n
  • 297815080_122885763815777_8426499036740689807_n
  • 297629377_123002613804092_7142285755955361802_n
  • 297640409_123002633804090_449351384613970400_n


Für weitere Informationen empfehlen wir folgende Links:
https://www.facebook.com/Tierschutz-Initiative-Kreis-Recklinghausen-101149516006268
https://www.facebook.com/StreunerkatzenMarl
https://www.facebook.com/Tierheim.Marl
https://tierheim-marl.de/

Die Kitten bekommen regelmäßig Besuch von unseren geduldigen Katzenstreichlerinnen, um sie an den Menschen zu gewöhnen und werden zu zweit vom Tierheim in neue liebevolle Zuhause vermittelt.
Aufgrund der Flut an Streunerkatzen und deren Nachwuchs kommen aber alle Vereine und Ehrenamtlichen an ihre Grenzen: fehlende Unterbringungsmöglichkeiten, zu wenig Personal, explodierende Kosten (das Tierheim Marl hatte z.B. bereits Ende Juli 22 Arztkosten in Höhe des kompletten Vorjahres 21 !!) und eine nicht ausreichende finanzielle Unterstützung zwingen auch das Tierheim Marl immer öfter zu Aufnahmestopps.
Da die einzige Lösung die konsequente Kastration von freilebenden Katzen und Freigängerkatzen ist, hat sich die Tierschutz Initiative Kreis Recklinghausen zusammengefunden. Ziel ist es , Politik und Verwaltung von einer Katzenschutzverordnung zu überzeugen und diese für den Kreis Recklinghausen in Kraft zu setzen.

Achtung Baustelle!

  • Bauzeichnung 2022-001
  • 15.05.22-1
  • 15.05.22-10
  • 15.05.22-6
  • 15.05.22-9
  • 15.05.22-8
  • 15.05.22-7
  • 18.05,2022
  • 18.05.2022-1
  • 18.05.2022-2
  • 18.05.2022-3
  • 21.05.2022-1
  • 21.05.2022-3
  • 21.05.2022-4
  • 21.05.2022

Das Marler Tierheim hat schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel. Lange Zeit wurden notwendige Sanierungen aufgeschoben. Nun muss Zug um Zug einiges aufgearbeitet werden. Wir fangen nun mit unseren Hundehaus an und vergrößern die Zwinger, Böden, Wände und das Dach werden erneuert.
Unterstütze uns mit einer Spende für den Umbau des Hundehauses


Während die Zweibeiner im Schweiße ihres Angesichts die Wände verputzen, muss sich Hofchefin Fiona mit den wirklich wichtigen Dingen beschäftigen: die Prüfung der neuen Fliesen! 


💥STARTSCHUSS 💥

für die
TIERSCHUTZ INITIATIVE im Kreis Recklinghausen
Am 17.07.22 fanden sich zahlreiche Gleichgesinnte verschiedener Tierschutzorganisationen sowie zahlreiche Ehrenamtliche Tierschützer und Bürger des Kreises Recklinghausen zu einem ersten großen Treffen zusammen, um sich weiter zu vernetzen und zusammenzuarbeiten:
Das gemeinsame erklärte Ziel lautet:
Eine 🟢 KATZENSCHUTZVERORDNUNG 🟢 für den kompletten Kreis Recklinghausen !
Gemeinsam werden nun die Grundlagen erarbeitet,  Daten gesammelt und bisherige Erfahrungen ausgetauscht.
Ob Tierheim-Leitung, politisch Aktive oder Ehrenamtliche von der Basis des Katzenschutzes - alle ziehen am gleichen Strang! Und wir werden mehr !
👉👉 Folgt unserer auf Facebook: https://www.facebook.com/Tierschutz-Initiative-Kreis-Recklinghausen-101149516006268 👈👈
Teilen ist ausdrücklich erwünscht 😃 und wichtig,  denn wir wollen, dass sich uns noch mehr Tierschützer im Kreis anschließen!

 


Mit dabei sind bisher :
Der Verein "Graues Gold", das Tierheim Dorsten, das Tierheim Marl, der TSV Gladbeck, derTSV Oer-Erkenschwick,der TSV Datteln , der Aktive Tierschutz Recklinghausen, das Streunerkatzen-Projekt Dorsten, die Streunerkatzen Marl, die Streunerseelen "stray souls foundation" und Ehrenamtliche all dieser TS Organisationen, außerdem "Politik für die Katz" , Vertreter der Tierschutzpartei und weitere engagierte Bürger!

Kaffee & Kuchen im Tierheim

292303733_5538788682852385_5478840719201631374_n
292303733_5538788682852385_5478840719201631374_n
291680253_5538789369518983_1431694536723819030_n
291680253_5538789369518983_1431694536723819030_n
293095697_5538790956185491_2332502456365831414_n
293095697_5538790956185491_2332502456365831414_n
Kaffee+Kuchen0722
Kaffee+Kuchen0722


Zur Finanzierung eines neuen 🐰Kleintiergeheges🐰 haben sich unsere Tierpflegerinnen Kim Borkenfeld und Lynn Ruppert etwas 💗Tolles💗 ausgedacht:
Die beiden habe Euch zu einer kleinen Pause bei ☕️Kaffee☕️ und 🍰Kuchen🍰 eingeladen!

 Eure Spenden fließen in den Bau des Geheges für unseren Kleintiere.

Kim & Lynn und ihre Helfer haben gebacken, aufgebaut und dekoriert und haben ein super Fest organisiert. Viele von Euch haben den Weg ins Tierheim gefunden, haben gemütlich zusammen gesessen, Kaffee und Kuchen genossen, gequatscht und das Wichtigste gespendet.

Der Bau des Kleintiergeheges ist dank Eurer Hilfe nun gesichert und da möchten wir uns von Herzen bei allen Spendern und Helfern und natürlich bei Kim & Lynn bedanken.

Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder, es war einfach ein sehr schöner Nachmittag mit Euch.

Kitten im Chemiepark

 Wie in so vielen Städten nicht nur hier im Kreis Recklinghausen, sondern bundesweit haben wir ein Streunerproblem. Leider gibt es nur wenige Menschen, die sich um diese armen Wesen kümmern und viele schauen auch oft nicht so genau hin. Hier im Tierheim haben wir unsere Conny, die täglich mit ihrem Team unterwegs ist und sich um Streuner kümmert und diese auch betreut. Ein Schwerpunkt ist der Chemiepark und da hat Conny Folgendes auf Facebook berichtet:

 15.Juni2022

Liebe Streunerfreunde,
es gab gestern mal wieder eine Meldung am Chemiepark:
Mutter und 3 Kitten auf einem Parkplatz direkt im Gebüsch an der Straße 
Wir waren von 15 Uhr bis 01:30 Uhr nachts vor Ort(!!).
Das Problem war nämlich, dass Mama und 2 der Kitten sich hinter den Chemiepark Zaun und unter einen Container zurück gezogen hatten , aber 1 Kitten war noch an der Straße!! Im  superdichten Gebüsch🙈  Gegen 23 Uhr hatten wir es dann endlich 🤗.
Im Chemiepark habe ich dann parallel eine Falle aufgestellt (nur ich darf ins Werk,  da ich Mitarbeiterin bin)und konnte Mama sichern.
Später ging noch ein Kater in die Falle,  da er aber kastriert war (wir lassen eine Ohrspitze nach Kastration etwas kappen), durfte der Herr zurück in sein Revier, geschmeckt hat es ihm auf jeden Fall 🤣
Die 2 verbleibenden Kitten sind noch unter dem Container und wir versorgen diese dort vor Ort weiter. Hoffentlich gewöhnen sie sich schnell an die Falle.
Leider sind alle 4 extrem scheu, die Kitten recht fauchig.
Bitte Daumen drücken!!!!🙏✊️🍀
Euer Streunerkatzen Marl Team


Update 16.Juni 2022
🐈🐈‍⬛🐈🐈‍⬛
Liebe Streunerfreunde,
Gestern Abend stellten wir fest, dass noch 3 (nicht 2) weitere Kitten vor Ort sind. Es ist noch ein grau weißes aufgetaucht. Siehe Video 🥰
Bitte weiter die Daumen drücken!
Spenden für die Familie sind natürlich höchst willkommen (z.B. Animon) oder auch Geldspenden.
Bitte alles direkt ans Tierheim Marl 🥰❤🙏
Wir haben keine Zeit, die Spenden abzuholen, die Zeit benötigen wir zum Fangen.
Dankeschön!!!
Euer STREUNERKATZEN MARL Team 🙂
👉👉Mama DANUTA und das erste Kitten sind ja bereits im Tierheim Marl

wir werden auch hier berichten wie es weiter geht oder ihr schaut auf Conny´s Facebook-Seite.

 🟡🍀UPDATE CHEMIEPARK KITTEN 🍀🟡
🥰Es ist sooooo ein gutes Gefühl 🎶 🎶 ☺️☺️
Liebe Streunerfreunde,
wir haben die restlichen 3 Kitten sichern können,  nun sind Mama und ihre 4 Kitten glücklich vereint ❤️🙏.
Sie werden im Tierheim Marl nun liebevoll betreut und würden sich über Spenden freuen 😃🤗
Im Reel seht ihr die ganzen Zuckerschnuten 💟
Euer Streunerkatzen Marl Team 🐈‍⬛🐈❤️

🥰Eine tolle Idee der Kinder aus dem Riegefeld🥰

 

Kinder vom Riegefeld1
Kinder vom Riegefeld1
Kinder vom Riegefeld2
Kinder vom Riegefeld2



Einen lieben Brief, 122€ und Hundefutter haben uns die Kinder aus dem Riegefeld gebracht. Zusammengekommen ist die Summe durch den Verkauf von bemalten Steinen. 

Was für eine tolle Idee!

Wir möchten uns bei euch ganz herzlich bedanken und haben uns riesig gefreut!



🍀🍀Happy End für Chemiepark Opi GISMO🍀🍀

Die Vorgeschichte findet ihr weiter unten auf dieser Seite.

 Und ein absoluter Jackpot dazu !!!
Erinnert ihr euch noch an Chemiefacharbeiter GISMO,  unser FIV Seniörchen ? FIV, knapp 16 Jahre alt und weitere Baustellen ....
Und Silke und Tino kamen,  sahen ihn  und verliebten sich auf der Stelle und ohne Wenn und Aber 
GISMO hat am 28.04. sein Köfferchen gepackt und ist in sein neues Zuhause umgezogen. Dort lebt auch noch der rote AMADEUS,  ebenso ein FIVi 
Aber schaut euch einfach das Video an.
Eure GLÜCKLICHE Conny Le

📌Unbedingt Vormerken📌

 Gedreht wurde bei unseren lieben Kollegen 🥰 vom Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V.
Mit von der Partie war auch Barbara Klobusch von der Schildkrötenauffangstation Dorsten eV und wir vom Tierheim Marl.
Drei unserer wunderbaren Hunde durften zum Drehtag in die Nachbarstadt reisen, um sich zu präsentieren. Wir freuen uns riesig über diese Möglichkeit.
Also, seid gespannt auf eine bunte und abwechslungsreiche Sendung mit ganz tollen Tieren, die ein schönes Zuhause suchen!
Wir bedanken uns ganz herzlich für einen tollen und aufregenden Drehtag und für die sehr liebe Gastfreundschaft


Wer die Sendung verpasst hat, kann sich über folgenden Link die Sendung anschauen!

TSEZ vom 22.05.2022

Conny und die Streunerkatzen


Das ganze Erlebnis der kleinen Familie gib es hier:

Conny`s Facebook-Seite

Jenny, die sehr geschwächte schwangere Katze, kam vor einiger Zeit über Conny zu uns ins Tierheim und wurde von uns schon gegen Katzenschnupfen behandelt. Leider entzündete sich nach der Geburt ihre Gebärmutter so schlimm, dass sie in einer Klinik operiert werden musste.

Conny berichtet:

 Es gibt Neuigkeiten von JENNY & Kids !

Jenny konnte gestern endlich aus der Klinik entlassen werden und befindet sich nun auf einer Pflegestelle . Dort darf sie sich erholen und zunehmen
Die 3 Kiddies werden liebevoll gepäppelt und müssen ganz viel (vor allem Gewicht!!) aufholen,  bitte drückt die Daumen,  dass es hier keine weiteren Rückschläge gibt, denn sie hatten keinen guten Start, wie ihr wisst!! Als Streunerkatzen- Nachwuchs  hatten sie großes Glück , so viele andere werden nicht gefunden und müssen elend  sterben.

Wir sind hier auf Spenden oder Patenschaften angewiesen und würden uns über jeden Euro freuen.

Unser Max im Training



Max, einer unserer Sorgenkinder im Tierheim, ist auf einen richtig guten Weg, wie man in diesem Video sehen kann.

Dank der Unterstützung der Hundetrainerin Diane Wiegandt und unserer Tierpflegerin Lynn ist unser Max im Training schon ein ganzes Stück weiter und sucht nun seine Menschen, die diesen Weg mit ihm konsequent weitergehen.

Ein großes Dankeschön auch an Torsten, der sich ehrenamtlich um Max kümmert und ein herzliches Dankeschön an die Patin, die mit Ihrer finanziellen Unterstützung Max sehr hilft.

Wer Max kennenlernen möchte, kann gerne die Selbstauskunft ausfüllen und einen Termin mit uns vereinbaren.



Politik für die Katz


Hier geht es zum Interview!

Die liebe Conny kennen ja die meisten als Katzenschutz-Beauftragte mit einem ganz großen Herzen für Streuner.

Da sie sich auch bei "Politik für die Katz" engagiert, hat Conny auf der Webseite ein Interview über Ihre Erfahrungen hier in Marl und im Kreis Recklinghausen über den Umgang mit wild lebenden Katzen gegeben. Wer nun neugierig auf die Zustände hier im Kreis Recklinghausen ist, sollte das Interview schnell lesen.

Schatzi † 27.02.2022


Manchmal suchen wir verzweifelt diesen „Pausenknopf“ in unserem kleinen Tierheimuniversum. So war es auf jeden Fall vor wenigen Wochen, als unser Hofkater Schatzi eine furchtbare Diagnose erhielt; Plattenepithelkarzinom im Rachen. Für uns war es ein massiver Schlag mitten ins Herz. Ein sehr schnell wachsendes Karzinom, bestätigt durch die Tierklinik in Bramsche, die leider mit dem Ergebnis der Biopsie all unsere Hoffnung zunichtemachte, ihm durch die dortige Onkologie zu helfen.
Anfang 2017 begann unsere gemeinsame Reise. Schatzi war eines Tages einfach da, besuchte uns von da an regelmäßig und besetzte mit seinem unfassbaren Charme einen Platz in unseren Herzen.
Dieses WG-Leben hat ihm wohl gefallen, sodass er von da an bei uns im Tierheim lebte und als Hofkater sein „Unwesen“ trieb, um unser Leben um viele schöne Erlebnisse zu bereichern; ein freiheitsliebender, stolzer Miezemann, der uns nicht selten zum Lachen brachte.
Diese selbstbestimmte Tatsache gefiel unserer Hofchefin Fiona und ihrem Miezengefolge Fauchi, Lucy und Zecki so gar nicht und da flogen hier und da schon mal die Pfötchen, nicht selten überfallartig von hinten.
Wir starteten einen Aufruf, ob er irgendwo fehlte und vermisst wurde – ohne Ergebnis. Schatzi wurde dann ganz offiziell mit Chip und allem Drum und Dran zu einem von uns.
Über zwei Jahre später, am 11. November 2019 begann eine sorgenvolle Zeit, denn er war auf einmal verschwunden. Sollte es so sein? So einfach wie er gekommen war, war er wieder weg?

12 lange Tage bangten und suchten wir „unseren“ Schatzi. Kein Stein, kein Erdloch in der Umgebung war vor uns und unserer Suche sicher. Es gab einen Facebookaufruf usw. Und dann stand er einfach wieder auf dem Hof, einfach so war er wieder da.
Aber irgendetwas stimmte nicht. Schatzi hatte einen Bauchdeckenabriss und es folgte eine schwere, riskante OP sowie eine lange Phase der Genesung. Viele von Euch haben das damals durch Spenden möglich gemacht.
Seine ersten Ausflüge nach rund zwei Monaten Genesung wurden von uns gefeiert, aber auch gaaaaaanz streng beobachtet. Wir hatten wirklich Angst, dass er sich wieder verdrückt, weil wir ihn ja eingesperrt haben.
Aber er blieb und war irgendwie noch enger mit uns, Fremden gegenüber aber blieb er zurückhaltend.
Und jetzt, wieder nach rund zwei Jahren, eine Krankheit, die nicht mit sich verhandeln ließ.
Dieser Schmerz sitzt sehr tief. Wir haben mit Schatzi einen lebensfrohen, lustigen, stolzen Begleiter verloren, einen Kater, der Freude zum Ausdruck bringen konnte, wie kein anderer.
Ein großes Dankeschön geht an Frau Dr. Ewens aus Dorsten, die unseren Schatzi am Sonntagabend auf unserem Hof in Frieden hat gehen lassen.
Lieber 🐾Schatzi🐾, du warst eine Bereicherung für unser Leben. Wir sind sehr froh und glücklich, dass du uns fast fünf Jahre deines Lebens geschenkt hast. Du wurdest sehr geliebt und bleibst immer ein Teil von unserem Ganzen.
Im engsten Kreis wurde Schatzi am Sonntagabend auf seine letzte Reise begleitet. Wir sind uns sicher, in dieser sternenklaren Nacht wurde der Himmel um einen 🌟Stern🌟 reicher.

Gismo sucht einen Gnadenplatz!

 Unsere liebe Conny berichtet über Gismo folgendes:

Liebe Streunerfreunde,
leider habe ich keine so guten Nachrichten zu GISMO 😪
GISMO ist seit letzter Woche in der Tierklinik. Er hat Schleimhautveränderungen im Mäulchen,  die noch in Abklärung sind,  aber natürlich bereits behandelt werden. Er hat Infusionen bekommen. Er hört altersbedingt (GISMO ist ca.15 Jahre alt) nicht mehr gut und hat leichtes Asthma. Zudem ist er leider im Schnelltest FIV Positiv,  der Bluttest muss es noch bestätigen, aber wir gehen von einer Bestätigung aus. Die Fellplatten wurden soweit wie möglich entfernt .
Ach armer kleiner GISMO,  das haben wir uns anders für dich vorgestellt 😪😪.
In den nächsten Tagen wird er dann umziehen ins Tierheim Marl, wo er liebevoll gepflegt wird, aber wo er wegen des FIV ja leider separat untergebracht werden muss. Das ist auf Dauer aber  kein Ort für das Seniorenfellchen😔
Natürlich wird er somit auf keinen Fall mehr zurück in den Chemiepark gebracht!
Wir suchen, sobald GISMO wieder fit ist, ein schönes ruhiges Seniorenplätzchen für den kleinen Schatz. Wo er einfach GISMO sein darf, ein paar Streicheleinheiten,  Liebe und Ruhe bekommt und natürlich ein gemütliches Körbchen sein eigen nennen darf ! Vielleicht sogar zu anderen älteren FIV Katzen?
🙏🙏🙏Wer hätte die Möglichkeit und möchte gerne dem erfahrenen,  in die Jahre gekommenen Chemiefacharbeiter-Gehilfen noch eine schöne Zeit bereiten?

273730866_4778156962300529_6072335051826372920_n
273675978_4778157075633851_1486669243081759317_n
274177963_4795668480549377_1689197185836996714_n

Bitte meldet euch per ➡️➡️ pn an mich oder an info@tierheim-marl.de. 🙏🙏🙏
GISMO hat es soooo verdient!!❤❤
Und wer mag: GISMO freut sich bestimmt über ein paar Euro für seine Behandlungen ( bitte direkt ans Tierheim Marl) und bestimmt auch über viele liebe Grüße von euch 😍
Hoffnungsvolle Grüße
Eure Conny Le ❤
P.S. Ich habe hier noch ein Foto von GISMO als Kitten, er war schon immer so süß 🙀😻

Hier könnt Ihr die ganze Geschichte von Gismo lesen:

https://www.facebook.com/cornelia.lehmann.961/posts/4778156835633875

und wer gerne helfen möchte, kann sich auch gerne bei uns melden!

ADOPTIEREN STATT PRODUZIEREN!


Unzählige Vierbeiner gelangen immer wieder auf obskuren Wegen nach Deutschland. Der Handel mit Welpen ist nach Drogen- und Waffenhandel das lukrativste (illegale) Geschäft in Deutschland. Damit muss Schluss sein.

Wir möchten Euch daher gern auf eine Tierschutzkampagne hinweisen, die „Hundeprofi“ Martin Rütter gerade gestartet hat:

 ADOPTIEREN STATT PRODUZIEREN .

Unser kleiner Tierheim-Shop

Es ist schon durch die Medien rauf und runter gegangen, den Vereinen brechen die Spenden weg. Der Grund hierfür ist der Wegfall von sämtlichen Veranstaltungen und Festen. Auch uns ergeht es da nicht besser. Wir haben zwar einiges an Futterspenden, aber auch Geldspenden erhalten und hierfür möchten wir uns von Herzen bei all den Spendern bedanken, aber leider kompensieren diese Spenden nicht den wegfall der ganzen Veranstaltungen.

Wir haben immer handgefertigte Decken, Kissen und andere Artikel auf unseren Festen und Veranstaltungen angeboten und diese echt tollen Artikel könnten wir euch in letzter Zeit nicht mal mehr zeigen. Deshalb haben wir uns überlegt, euch diese Artikel in einen kleinen Shop anzubieten. Solltet Ihr nun etwas neugierig sein und ihr unseren Tieren helfen möchtet, dann schaut doch einfach mal in den Tierheim-Shop vorbei. 

Hier geht es zum Shop


 

Aufgepasst beim Welpen kauf!

 


Uns werdet ihr nicht auf EBay-Kleinanzeigen finden. Seriöse Tierschützer tummeln sich nicht in dem Auffangbecken der Hundemafia.

Wir sammeln auch keine Spenden oder bitten um Geld auf EBay-Kleinanzeigen.

Solltet ihr um Sach- oder Geldspenden gebeten werden, fragt  doch besser noch einmal direkt bei uns nach.

Hier findet ihr ein Bericht vom Deutschen Tierschutzbund zum Thema Ebay-Kleinanzeigen

Deutscher Tierschutzbund

und ganz Aktuell

https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/illegaler-welpenhandel-104.html



E-Mail
Anruf
Karte
Infos