Jedes Lebewesen ist wertvoll

 

Leider hat sich die Corona-Pandemie sehr negativ entwickelt. Die Infektionszahlen sind sehr viel höher als zu Beginn der Pandemie und das macht uns Sorgen

Für uns im Tierheim ist es besonders wichtig, dass unsere Mitarbeiter gesund bleiben und dass wir weiter in der Lage bleiben, unsere Schützlinge angemessen zu versorgen.

Wir wollen daher für die Zeit vom 16.Dezember 2020 bis einschließlich zum 10. Januar 2021 die Kontakte noch weiter einschränken.

·       Kommen Sie nur zu uns, wenn Sie etwas Wichtiges zu klären haben, wie zum Beispiel die Abgabe eines Fundtieres oder eines Tieres in Not.

·       Termine, die im Zusammenhang mit der Vermittlung eines Tieres stehen, werden voraussichtlich erst wieder ab dem 11. Januar möglich sein. Die Mitarbeiter melden sich telefonisch bei Interessenten und stimmen die Termine ab.

·       Falls ein Besuch unerlässlich ist, z.B. bei Abgabe eines Fundtieres, halten Sie bitte sich an die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Regeln zum Infektionsschutz:

o  Halten Sie bitte Abstand untereinander und zu unseren Mitarbeitern und tragen Sie bitte eine Mund-Nase-Bedeckung!

o  Waschen Sie sich bitte regelmäßig gründlich die Hände und/oder benutzen Sie unsere überall aufgehängten Desinfektionsmittel-Spender!

o  Bleiben Sie bitte zuhause, wenn Sie sich nicht fit fühlen!

·       Vielen Dank für Ihr Verständnis!

·       Und bleiben Sie gesund!

Der Vorstand 


ZUHAUSE GESUCHT
Wenn Tierpflegerin Steffi die vier Wände von Mia betritt, lässt die schwarze, zarte Mia alles stehen und liegen und ist ganz aufgeregt über den Besuch ihres zweibeinigen Lieblings  . Warum auch immer haben andere Menschen es schwerer, sich bei Mia auf der Sympathie-Skale nach oben zu arbeiten, aber auch unsere ehrenamtlichen Katzenkuschler zeigen, dass es mit Geduld klappt. Mia tauchte an einer der betreuten Futterstellen auf und hatte ganz offensichtlich einen Unfall – warum, womit, wir wissen es nicht. Aber mittlerweile ist alles ausgeheilt und die Maus ist gesund. Mia ist ca. 10 Jahre jung und das Paradebeispiel an schüchterner Mieze, auch ein bisschen ängstlich, aber hauptsächlich schüchtern. Wen wundert es da, dass Mia schon seit Mitte Dezember letzten Jahres im Tierheim auf ein Zuhause wartet, denn es bekommt sie ja kaum jemand zu Gesicht. Bei Mia muss es erst einmal sehr ruhig zugehen und man muss schon zu den katzenerfahrenen gehören, wenn man seine Hand vertrauensvoll in eine Höhle steckt, in der eine Mieze darauf wartet, erobert zu werden. Gesucht wird für Mia ein sehr ruhiges Zuhause bei Menschen, die geduldig und erfahren im Umgang mit schüchternen Katzen sind. Im Haushalt lebende Kinder sollten schon recht erwachsen sein. Die Möglichkeit zu Freigang nach Eingewöhnung oder ein gesicherter Freilauf/Balkon oder ähnliches wäre die Krönung. Eine vorhandene, sehr sehr liebe Katze in Mias Alter wäre kein Problem.



Ein Beitrag aus der Sendung Servicezeit des WDR über unser Tierheim und unsere ganz eigenen Probleme mit dem für uns so wichtigen Spendenportal "PayPal". Aber mit der Unterstützung des Teams vom WDR Servicezeit konnte das Problem endlich gelöst werden :
https://www1.wdr.de/.../video-paypal-als-spendenplattform...


Aufgepasst beim Welpen kauf!


Uns werden Sie nicht auf EBay-Kleinanzeigen finden. Seriöse Tierschützer tummeln sich nicht in dem Auffangbecken der Hundemafia. 

Wir sammeln auch keine Spenden oder bitten um Geld auf EBay-Kleinanzeigen.

Sollten Sie um Sach- oder Geldspenden gebeten werden, fragen Sie doch besser noch einmal direkt bei dem Verein nach.

Hier finden Sie ein Bericht vom Deutschen Tierschutzbund zum Thema Ebay-Kleinanzeigen

Deutscher Tierschutzbund

und ganz Aktuell 

https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/illegaler-welpenhandel-104.html

Am 15.04. wurde unser Paul  7 Jahre jung  und bekam Besuch von seiner lieben Patin (sie besucht ihn regelmäßig), die natürlich nicht mit leeren Händen kam  
Dem Paul hat seine Geburtstagstorte  auf jeden Fall sehr geschmeckt. Herzlichen Dank dafür!

Musik: Funny day
Musiker: Ilya Truhanov
URL: https://icons8.com/music/

Neues von Berry und Ivy!

Unsere Tierpflegerinnen waren mit Berry (Kangalmix) und Ivy (Rotti) unterwegs. Alle hatten Spaß, aber aus Ivy wird wohl keine Wasserratte!?

Aus dem schlacksigen Rotti ist mittlerweile ein stattlicher Bursche geworden! Ivys größtes Hobby ist die Suche, da geht er richtig auf und macht das unfassbar gerne.




"Tierheime helfen. Helft Tierheimen!"

Mit der Kampagne des Deutschen Tierschutzbund Tierheime helfen. Helft Tierheimen! möchte der Tierschutzbund jedem zeigen, wie einzigartig und wundervoll Tierheimtiere sind, was für tolle Arbeit in den Tierheimen geleistet wird und dass Tierheime für Ihre Arbeit unser aller Unterstützung verdienen.

Außerdem wird auf der Homepage Tierheime helfen. Helft Tierheimen!  unsere Shiva, als Tierheimtier des Monats vorgestellt. 


Eine Petition für einen Hundefreilauf in Marl!

In Marl (Westf.) gilt überall im Stadtgebiet Leinenpflicht. Andere Ruhrgebietsstädte wie Castrop-Rauxel, Dorsten, Essen, Gladbeck, Mühlheim, Oer-Erkenschwick oder Waltrop stellen ihren Bürgerinnen und Bürgern solche Flächen zur Verfügung.

Hunde sind tolle und treue Gefährten für den Menschen, doch sie brauchen Aktivität und Auslauf. Damit sich unsere felligen Gefährten richtig austoben können und dadurch ein glückliches Dasein führen, brauchen sie einen schönen Platz in der Natur, in der es keinen Leinenzwang gibt.

Zur Petition






Rocky hat nun seine Familie gefunden und durfte Mitte Januar ausziehen. Der 10-jährige Rüde wurde am 03. Januar bei "Tiere suchen ein Zuhause" vorgestellt und eine ganz liebe Familie meldete sich nach der Sendung und hat Rocky im Tierheim kennengelernt und sich in den Senioren verliebt und adoptiert. Nach über 5 Jahren im Tierheim wurde er natürlich gebührend von seinen Gassigängern verabschiedet (mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge). Im neuen Zuhause hat er sich auch schon ein wenig eingelebt und wir wünschen unserem Rocky ganz viel Glück und noch ganz viele tolle Jahre! 




Vielen Dank an CityInfo für ein weiteres wunderbares Video!



Die Corona-Krise geht auch an uns nicht spurlos vorbei. Ganz im Gegenteil. Hier fehlen inzwischen die Spenden und vor allem die Einnahmen, die ansonsten über das Jahr verteilt zum Beispiel beim Sommerfest oder beim Volksparkfest eingenommen werden.
cityInfo.TV hat mit unserer Vorsitzenden Annegret Gellenbeck gesprochen und stellt Euch außerdem ein paar tierische Bewohner des Tierheims vor.


 


E-Mail
Anruf
Karte
Infos