Jedes Lebewesen ist wertvoll





Rocky hat nun seine Familie gefunden und durfte Mitte Januar ausziehen. Der 10-jährige Rüde wurde am 03. Januar bei "Tiere suchen ein Zuhause" vorgestellt und eine ganz liebe Familie meldete sich nach der Sendung und hat Rocky im Tierheim kennengelernt und sich in den Senioren verliebt und adoptiert. Nach über 5 Jahren im Tierheim wurde er natürlich gebührend von seinen Gassigängern verabschiedet (mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge). Im neuen Zuhause hat er sich auch schon ein wenig eingelebt und wir wünschen unserem Rocky ganz viel Glück und noch ganz viele tolle Jahre! 



Ende Dezember 2020 wurde die Schildi in Marl gefunden und mit einer sehr schlechten Prognose ist die besten Hände gegeben: zur Schildkrötenauffangstation Dorsten Ev. Von dort kam sie direkt in die Tierarzpraxis Diegel, die sie stationär aufgenommen hat. Und es gibt tolle Neuigkeiten, denn es geht ihr besser . Sie wird bald zurückkommen zur Schildkrötenauffangstation nach Dorsten. Der Weg wird noch lang, bis sie wirklich über dem Berg ist und bis dahin gibt es Kosten, die gedeckt werden müssen.

Wir wären sehr dankbar , wenn sich Paten für das Marler Mädchen "Jasmin", so wurde sie getauft, finden würden. Bitte wendet Euch dann direkt an die Schildkrötenauffangstation Dorsten Ev
Dankeschön 

Die ganze Sendung von "Tiere suchen ein Zuhause" könnt Ihr Euch hier ansehen:  

Sendung vom 03.01.2021


Hier werden Max und Moritz vorgestellt!

Ein kurzes Video von Max und Moritz wurde während unserem Besuch bei TSEZ aufgenommen!


Gemeinsam mit Euch blicken wir zurück auf das Jahr 2020 und bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben.
Wir wünschen allen ein tierisches, vor allem aber gesundes Jahr 2021!

Musikalisch wird das Video von www.musicfox.com
(Titel "Against the wind") begleitet. Danke für eine GEMA-freie Bereitstellung.


Vielen Dank an CityInfo für ein weiteres wunderbares Video!





Eure Spenden über Veto sind eingetroffen!


Wir freuen uns sehr über eine ganze Palette hochwertiges Futter, die wir dank Eurer Spende über Veto (Tierschutzshop), geliefert bekommen haben!

https://www.veto-tierschutz.de/?wid=630735



Spenden Weihnachten 2020!

Leute, Ihr seid wirklich unfassbar toll  Wenn wir schreiben, dass wir sehr dankbar sind, trifft es das gar nicht so richtig, denn wir sind mehr: Wir sind einfach total überwältigt von Eurer Spendenbereitschaft und auch vollkommen gerührt und natürlich auch sehr sehr dankbar, für jede einzelne Spende.

 

  • Klasse 6a der Heinrich-Kielhorn-Schule
  • Familie Kramschneider
  • Apollo Optik im Marler Stern
  • Zoo&CO
  • Familie Leisa
  • Spende
  • Sandra Schoknecht
  • Linda Marx +Fumi Tierfachmarkt Herten
  • Frau Kreuter
  • Andreas Herresthal
  • Sauerland Hundehütten
  • Spende
  • Spende
  • Spende
  • Spende




Leider hat sich die Corona-Pandemie sehr negativ entwickelt. Die Infektionszahlen sind sehr viel höher als zu Beginn der Pandemie und das macht uns Sorgen

Für uns im Tierheim ist es besonders wichtig, dass unsere Mitarbeiter gesund bleiben und dass wir weiter in der Lage bleiben, unsere Schützlinge angemessen zu versorgen.

Wir wollen daher für die Zeit vom 16.Dezember 2020 bis einschließlich zum 10. Januar 2021 die Kontakte noch weiter einschränken.

·       Kommen Sie nur zu uns, wenn Sie etwas Wichtiges zu klären haben, wie zum Beispiel die Abgabe eines Fundtieres oder eines Tieres in Not.

·       Termine, die im Zusammenhang mit der Vermittlung eines Tieres stehen, werden voraussichtlich erst wieder ab dem 11. Januar möglich sein. Die Mitarbeiter melden sich telefonisch bei Interessenten und stimmen die Termine ab.

·       Falls ein Besuch unerlässlich ist, z.B. bei Abgabe eines Fundtieres, halten Sie bitte sich an die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Regeln zum Infektionsschutz:

o  Halten Sie bitte Abstand untereinander und zu unseren Mitarbeitern und tragen Sie bitte eine Mund-Nase-Bedeckung!

o  Waschen Sie sich bitte regelmäßig gründlich die Hände und/oder benutzen Sie unsere überall aufgehängten Desinfektionsmittel-Spender!

o  Bleiben Sie bitte zuhause, wenn Sie sich nicht fit fühlen!

·       Vielen Dank für Ihr Verständnis!

·       Und bleiben Sie gesund!

Der Vorstand 

 

  • 24.11.20 1
  • 24.11.20 2
  • 24.11.20 3


Am 24. November 2020 fand der aufmerksame David Makar diese kleine, verunfallte schildpattfarbene Katze auf der Zechenstraße in Marl Brassert, in Höhe der ehemaligen Zoohandlung Klemme und brachte sie in die Tierklinik Anicura in Recklinghausen. Dort wurden eine gebrochene Hüfte und ein Pneumothorax diagnostiziert. Vor einer notwendigen OP musste das Kätzchen erst einmal soweit stabilisiert werden, dass sie eine OP am Becken auch übersteht. Am Freitag ist sie nun erfolgreich operiert worden und seit heute, 02.12.2020, befindet sie sich bei uns im Tierheim, um wieder komplett gesund zu werden. Wir haben sie Daisy genannt. Sehr gerne würden wir die hübsche Maus wieder in ihr Zuhause geben, damit sie in vertrauter Umgebung gesund werden kann.
Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz ganz doll bei David Makar, der sich für die kleine Daisy enorm eingesetzt und auch für Unterstützung zu Spenden aufgerufen hat. DANKESCHÖN David

Über eine Unterstützung bei den OP-Kosten würden wir uns natürlich sehr freuen


  • 125164255_3743517949046143_614396545850346230_o
  • 125165060_3743517909046147_7682202298165115797_o
  • 125259730_3743517929046145_5045252422958893006_o
  • 125260096_3743518039046134_2586196426363720517_o
  • 125306514_3743517789046159_6260489344803575507_o
  • 125318936_3743517785712826_6712583383345086201_o
  • 125359142_3743517795712825_2563893478640979356_o


!!Acht ausgesetzte Kaninchen!! wurden uns letzte Woche Samstag (07.11.2020) gebracht. Ausgesetzt in einer kleinen Holzbox am Rastplatz Brinkfortsheide an der A43. Acht kleine Lebewesen, die scheinbar schon einen Leidensweg hinter sich hatten, bevor man sie dann entsorgt hat. Nicht kastrierte Jungs und Mädels, uns und die armen, total gestressten Tiere, erwartet also noch Nachwuchs. Teilweise mit scheinbar alten Bissverletzungen, zu langen Krallen, zu wenig auf den Rippen. Jetzt sind sie in Sicherheit, werden tierärztlich versorgt und gepäppelt und dürfen sich erst einmal erholen


Die Corona-Krise geht auch an uns nicht spurlos vorbei. Ganz im Gegenteil. Hier fehlen inzwischen die Spenden und vor allem die Einnahmen, die ansonsten über das Jahr verteilt zum Beispiel beim Sommerfest oder beim Volksparkfest eingenommen werden.
cityInfo.TV hat mit unserer Vorsitzenden Annegret Gellenbeck gesprochen und stellt Euch außerdem ein paar tierische Bewohner des Tierheims vor.


 


E-Mail
Anruf
Karte